Bauernherbst im Nationalpark Hohe Tauern

Selbst auf den in der Sommersaison viel begangenen Wegen trifft man kaum noch auf Gleichgesinnte.* Anmut.: Stille Täler. Almen, von denen das Vieh längst wieder ins Tal getrieben wurde, gelbe Lärchen erschließen sich demjenigen, der sich Zeit nimmt, die Ferienregion Lungau vor dem Winter zu erleben.*

Kulinarisch betrachtet, hat der Herbst auch einen ganz besonderen Reiz: *Wird die Luft kühler und klarer, biegen sich die Bäume unter ihrer Last der Früchte, werden *die Eachtlinge aus dem Boden geholt, dann ist Erntezeit und mir ihr bricht eine genussvolle, geschmacksintensive und farbenprächtige Zeit an. Ende August wird in der Ferienregion Lungau der Bauernherbst eröffnet.

Bis Ende Oktober eröffnet sich Genießern ein kulinarisches Schlaraffenland. Seit über zehn Jahren steht im Mittelpunkt dieser Festzeit die Einzigartigkeit des bäuerlichen Lebens. Regionale Bräuche und Schmankerln werden hautnah miterlebt: ob beim Schnapsbrennen, beim Almabtrieb, beim Besuch eines Heimatmuseums, beim Dorffest oder der Almroas. *Natürlich ist die Herbstzeit auch Schwammerlzeit. Eierschwammerl oder Herrenpilze –übersetzt Pfifferlinge und Steinpilze - werden überall angeboten, *genauso wie leckeres Wildbrett.

Zwischen Ende August und Ende Oktober ist nicht nur die beste Wanderzeit, es findet auch seit vielen Jahren der Bauernherbst statt. Der Lungauer Bauernherbst ist ein Fest für Gäste und Einheimische aus bäuerlichen, kulturellen und traditionellen Veranstaltungen.

Anmerkung

Angebot gilt bis 9 Personen in der Zeit von 08.09.2018 - 28.10.2018 inkl. Sauna, Hand und Badetücher, Bettwäsche und Hüttenreinigung. Haustiere willkommen

 

ANFRAGEN

08.09.2018 bis 28.10.2018

3 Nächte 390 EUR 

nur Übernachtung

08.09.2018 bis 28.10.2018

5 Nächte 550 EUR ANFRAGEN

nur Übernachtung

08.09.2018 bis 28.10.2018

7 Nächte 950 EUR ANFRAGEN

nur Übernachtung